mouth

Listen:
UK:*UK and possibly other pronunciationsUK and possibly other pronunciations/ˈmaʊθ/US:USA pronunciation: IPA and respellingUSA pronuncation: IPA/n. maʊθ; v. maʊð/ ,USA pronunciation: respelling(n. mouth; v. mouᵺ)

Inflections of 'mouth' (nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc.): nplplural noun: Noun always used in plural form--for example, "jeans," "scissors.": mouths

WordReference English-German Dictionary © 2020:

Wichtigste Übersetzungen
EnglischDeutsch
mouth nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. (organ of speech, taste)Mund NmNomen, männlich, maskulinum: Substantive des männlichen Geschlechts ("Mann", "Baum").
  (Slang)Maul NnNomen, sächlich, neutrum: Substantive des neutralen Geschlechts ("Zimmer", "Buch").
 He opened his mouth for the dentist.
 Sie öffnete ihren Mund für den Zahnarzt.
mouth nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. (natural opening)Öffnung NfNomen, weiblich, femininum: Substantive des weiblichen Geschlechts ("Frau", "Vorlesung").
 The mouth of the cave was small, but the inside was huge.
 Die Öffnung der Höhle war sehr schmal, aber das Innere war riesig.
mouth nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. (river end)Mündung, Flussmündung NfNomen, weiblich, femininum: Substantive des weiblichen Geschlechts ("Frau", "Vorlesung").
 The mouth of the river is at the Atlantic Ocean.
 Die Mündung(od:Flussmündung) ist am Atlantischen Ozean.
mouth [sth] vtrtransitive verb: Verb taking a direct object--for example, "Say something." "She found the cat." (say without noise)mit den Lippen formen RdwRedewendung: Geläufige Redensarten und feststehende Wortkombinationen bestehend aus drei oder mehr Wörtern ("aufs Spiel setzen", "in den Bann ziehen").
  andeuten Vt, sepaPartikelverb, transitiv, trennbar: Transitive Verben, die aus einem Stammverb und einer nichtverbalen Wortart (Präposition, Adjektiv, Nomen) gebildet werden. Entsprechend des Satzbaus werden Stammverb und nichtverbaler Teil voneinander getrennt ("unterbringen - In den Sommerferien bringen wir die Kinder immer in einem Ferienlager unter").
 So the kids wouldn't hear, she just mouthed the word "candy".
 Wenn die Kinder nicht hören wollten, formte sie einfach das Wort 'Bonbon' mit den Lippen.
mouth [sth] vtrtransitive verb: Verb taking a direct object--for example, "Say something." "She found the cat." (chew)herumkauen Vi, sepaPartikelverb, intransitiv, trennbar: Intransitive Verben, die aus einem Stammverb und einer nichtverbalen Wortart (Präposition, Adjektiv, Nomen) gebildet werden. Entsprechend des Satzbaus werden Stammverb und nichtverbaler Teil voneinander getrennt ("aussteigen - An der nächsten Haltestelle steigen wir aus").
  kauen Vttransitives Verb: Verben, die ein direktes Objekt benötigen ("jemanden benachrichtigen", "etwas brauchen").
  (süddeutsch)knatschen Vttransitives Verb: Verben, die ein direktes Objekt benötigen ("jemanden benachrichtigen", "etwas brauchen").
  (süddeutsch)herumknatschen Vi, sepaPartikelverb, intransitiv, trennbar: Intransitive Verben, die aus einem Stammverb und einer nichtverbalen Wortart (Präposition, Adjektiv, Nomen) gebildet werden. Entsprechend des Satzbaus werden Stammverb und nichtverbaler Teil voneinander getrennt ("aussteigen - An der nächsten Haltestelle steigen wir aus").
 The dog mouthed the ball.
 Der Hund kaute auf dem Ball herum.
 
Zusätzliche Übersetzungen
EnglischDeutsch
mouth nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. (spout, opening of a receptacle)Öffnung NfNomen, weiblich, femininum: Substantive des weiblichen Geschlechts ("Frau", "Vorlesung").
 The mouth of the gas can was shaped so it would not drip.
 Die Öffnung des Benzinkanisters waren so geformt, dass nichts tropfte.
  Fehlt etwas wichtiges? Melden Sie einen Fehler oder machen einen Verbesserungsvorschlag.

WordReference English-German Dictionary © 2020:

Partikelverben
EnglischDeutsch
mouth off vi phrasalphrasal verb, intransitive: Verb with adverb(s) or preposition(s), having special meaning and not taking direct object--for example, "make up" [=reconcile]: "After they fought, they made up." slang (give opinion loudly) (Slang)die Klappe aufreißen RdwRedewendung: Geläufige Redensarten und feststehende Wortkombinationen bestehend aus drei oder mehr Wörtern ("aufs Spiel setzen", "in den Bann ziehen").
  (Slang, vulgär)die Schnauze aufreißen RdwRedewendung: Geläufige Redensarten und feststehende Wortkombinationen bestehend aus drei oder mehr Wörtern ("aufs Spiel setzen", "in den Bann ziehen").
 The student got kicked out of class for mouthing off too much.
 Die Schüler wurden aus der Klasse rausgeschmissen, weil sie die Klappe zu weit aufgerissen haben.
  Fehlt etwas wichtiges? Melden Sie einen Fehler oder machen einen Verbesserungsvorschlag.

WordReference English-German Dictionary © 2020:

Zusammengesetzte Wörter:
EnglischDeutsch
badmouth [sb],
bad-mouth
vtrtransitive verb: Verb taking a direct object--for example, "Say something." "She found the cat."
informal (disparage [sb](informell)über jemanden herziehen RdwRedewendung: Geläufige Redensarten und feststehende Wortkombinationen bestehend aus drei oder mehr Wörtern ("aufs Spiel setzen", "in den Bann ziehen").
  über jemanden lästern Präp + Vi
  (übertragen)jemanden in den Dreck ziehen RdwRedewendung: Geläufige Redensarten und feststehende Wortkombinationen bestehend aus drei oder mehr Wörtern ("aufs Spiel setzen", "in den Bann ziehen").
big mouth nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. figurative, informal (tendency to speak without tact)große Klappe Adj + Nf
  Maul NnNomen, sächlich, neutrum: Substantive des neutralen Geschlechts ("Zimmer", "Buch").
  Schnauze NfNomen, weiblich, femininum: Substantive des weiblichen Geschlechts ("Frau", "Vorlesung").
 He's always getting into trouble because of his big mouth.
button your mouth,
button your lip
v exprverbal expression: Phrase with special meaning functioning as verb--for example, "put their heads together," "come to an end."
dated, figurative, slang (do not talk) (Slang)die Klappe halten, die Schnauze halten VPVerbalphrase: Teil eines Satzes, dessen Kern ein Verb ist ("auf den Boden stoßen", "einen Antrag stellen").
  (Slang, vulgär)die Fresse halten VPVerbalphrase: Teil eines Satzes, dessen Kern ein Verb ist ("auf den Boden stoßen", "einen Antrag stellen").
 Button your mouth--I don't want to hear about it any more.
by word of mouth advadverb: Describes a verb, adjective, adverb, or clause--for example, "come quickly," "very rare," "happening now," "fall down." (from what others say)durch Hörensagen Präp + Nn
  aus dritter Hand RdwRedewendung: Geläufige Redensarten und feststehende Wortkombinationen bestehend aus drei oder mehr Wörtern ("aufs Spiel setzen", "in den Bann ziehen").
harmonica nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. (musical instrument)Mundharmonika NfNomen, weiblich, femininum: Substantive des weiblichen Geschlechts ("Frau", "Vorlesung").
  Harmonika NfNomen, weiblich, femininum: Substantive des weiblichen Geschlechts ("Frau", "Vorlesung").
 A man stood on the corner, playing a blues tune on a harmonica.
make [sb]'s mouth water v exprverbal expression: Phrase with special meaning functioning as verb--for example, "put their heads together," "come to an end." informal (food: look appetizing)das Wasser im Mund zusammen laufen lassen RdwRedewendung: Geläufige Redensarten und feststehende Wortkombinationen bestehend aus drei oder mehr Wörtern ("aufs Spiel setzen", "in den Bann ziehen").
 The smell of that steak on the grill is making my mouth water.
mouth to feed,
hungry mouth to feed
nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc.
figurative (dependent: family member) (übertragen)Münder Npl
 I have five mouths to feed.
 Ich habe fünf Münder zu füttern.
mouth ulcer,
also US: canker sore
nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc.
(oral sore)Mundfäule NfNomen, weiblich, femininum: Substantive des weiblichen Geschlechts ("Frau", "Vorlesung").
 This cream is for treating mouth ulcers.
mouth-breather nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. informal (person who breathes through mouth)jemand, der durch den Mund atmet RdwRedewendung: Geläufige Redensarten und feststehende Wortkombinationen bestehend aus drei oder mehr Wörtern ("aufs Spiel setzen", "in den Bann ziehen").
mouth-breather nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. figurative, pejorative, informal (unintelligent person)Dummkopf NmNomen, männlich, maskulinum: Substantive des männlichen Geschlechts ("Mann", "Baum").
  (zynisch, beleidigend)Intelligenzbestie NfNomen, weiblich, femininum: Substantive des weiblichen Geschlechts ("Frau", "Vorlesung").
mouth-to-mouth nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. informal (artificial respiration)Mund-zu-Mund-Beatmung NfNomen, weiblich, femininum: Substantive des weiblichen Geschlechts ("Frau", "Vorlesung").
mouth-to-mouth resuscitation nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. (artificial respiration)Mund zu Mund Beatmung RdwRedewendung: Geläufige Redensarten und feststehende Wortkombinationen bestehend aus drei oder mehr Wörtern ("aufs Spiel setzen", "in den Bann ziehen").
 The lifeguard pulled the drowning boy out of the water and performed mouth-to-mouth resuscitation.
mouth-watering adjadjective: Describes a noun or pronoun--for example, "a tall girl," "an interesting book," "a big house." (appetizing) (übertragen)das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen RdwRedewendung: Geläufige Redensarten und feststehende Wortkombinationen bestehend aus drei oder mehr Wörtern ("aufs Spiel setzen", "in den Bann ziehen").
  (übertragen)auf der Zunge zergehend RdwRedewendung: Geläufige Redensarten und feststehende Wortkombinationen bestehend aus drei oder mehr Wörtern ("aufs Spiel setzen", "in den Bann ziehen").
  appetitlich AdjAdjektiv: Wörter, die ein Substantiv näher umschreiben ("großer See", "schöner Film").
 A mouth-watering aroma wafted from the kitchen.
roof of the mouth nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. (top of the mouth) (Anatomie)Gaumen NmNomen, männlich, maskulinum: Substantive des männlichen Geschlechts ("Mann", "Baum").
 The hot food burned the roof of his mouth.
Shut your mouth! interjinterjection: Exclamation--for example, "Oh no!" "Wow!" impolite, slang (stop talking)Hör auf IntInterjektion: Verbaler Ausdruck ("Hau ab!", "Wie Bitte?").
  Halt die Klappe IntInterjektion: Verbaler Ausdruck ("Hau ab!", "Wie Bitte?").
  (Slang, vulgär)Halt die Schnauze, Halt dir Fresse IntInterjektion: Verbaler Ausdruck ("Hau ab!", "Wie Bitte?").
 I've heard enough of your insults - just shut your mouth!
speak with your mouth full,
talk with your mouth full
v exprverbal expression: Phrase with special meaning functioning as verb--for example, "put their heads together," "come to an end."
(talk while eating)mit vollem Mund sprechen VPVerbalphrase: Teil eines Satzes, dessen Kern ein Verb ist ("auf den Boden stoßen", "einen Antrag stellen").
word of mouth nnoun: Refers to person, place, thing, quality, etc. (personal recommendation)Mundpropaganda NfNomen, weiblich, femininum: Substantive des weiblichen Geschlechts ("Frau", "Vorlesung").
  mündliche Empfehlung Adj + Nf
 He hoped that word of mouth would attract customers to his landscape business.
 Er hoffte, dass Mundprogaganda Kunden für seinen Landschaftsbetrieb anziehen würde.
word-of-mouth adjadjective: Describes a noun or pronoun--for example, "a tall girl," "an interesting book," "a big house." (informal oral communication)mündlich AdjAdjektiv: Wörter, die ein Substantiv näher umschreiben ("großer See", "schöner Film").
  mündlich überliefert Adj + V Part Perf
 Word-of-mouth advertising is not always reliable.
  Fehlt etwas wichtiges? Melden Sie einen Fehler oder machen einen Verbesserungsvorschlag.
Wörterbuch v1 Englisch-Deutsch © WordReference.com 2012:
mouth [maʊθ]
  • I pl mouths [maʊðz] s
    • 1. Mund m:
      give mouth Laut geben, anschlagen (Hund);
      by word (oder way) of mouth mündlich;
      keep one’s mouth shut umg den Mund halten;
      shut sb’s mouth jemandem den Mund stopfen;
      stop sb’s mouth jemandem (durch Bestechung) den Mund stopfen;
      down in the mouth umg niedergeschlagen, bedrückt;
      wrong I 2
    • 2. Maul n, Schnauze f, Rachen m (Tier)
    • 3. Mündung f (Fluss, Kanone etc); Öffnung f (Flasche, Sack); Ein-, Ausgang m (Höhle, Röhre etc); Ein-, Ausfahrt f (Hafen etc); MUS mouthpiece 1
    • 4. TECH
      a) Mundloch n
      b) Schnauze f
      c) Öffnung f
      d) Gichtöffnung f (Hochofen)
      e) Abstichloch n (Hoch-, Schmelzofen)
  • II v/t [maʊð]
    • 1. (besonders affektiert oder gespreizt) (aus-) sprechen
    • 2. Worte (unhörbar) mit den Lippen formen
    • 3. in den Mund oder ins Maul nehmen
'mouth' auch in diesen Einträgen gefunden:
Deutsch:

Kollokation: mouthing [words, instructions, commands, threats] (to), has a [big, small, thin, round] mouth, mouth [ulcers, infection, decay, cancer], Mehr...

Forumsdiskussionen mit den Wörtern "mouth" in der Überschrift:

Google Übersetzung ansehen von 'mouth'.

In anderen Sprachen: Spanisch | Französisch | Italienisch | Portugiesisch | Rumänisch | Niederländisch | Schwedisch | Russisch | Polnisch | Tschechisch | Griechisch | Türkisch | Chinesisch | Japanisch | Koreanisch | Arabisch

Werbung
Werbung

Eine unangebrachte Werbeeinblendung melden.